Sexueller Missbrauch

Ihr habt euch nicht verlesen und ich möchte euch gerne erklären, warum die Bezeichnung nicht richtig ist und es wichtig das zu thematisieren. Ich möchte euch dazu animieren zukünftig selbst darauf zu achten. Ich weiß, dass es ein sehr sensibles Thema ist und auch provoziert, aber es ist auch ein sehr wichtiges Thema, deshalb spreche ich es an. ⠀

Der Begriff des „sexuellen Missbrauchs“ assoziiert, dass es auch einen „sexuellen Gebrauch“ gibt. Spricht man also davon, dass ein Kind sexuell missbraucht wurde, impliziert man damit, dass es Möglichkeiten gibt Kinder sexuell zu gebrauchen. ⠀
Das mag im ersten Moment nach einer Spitzfindigkeit klingen, aber die richtige Begrifflichkeit ist wichtig, um zu unterstreichen wie falsch es ist einem Kind so etwas anzutun. ⠀

Es gibt und es wird niemals einen „Gebrauch“ von kindlicher Sexualität geben!

Deshalb ist es wichtig die richtigen Worte z.B. ‚sexuelle Gewalt‘ oder ‚sexualisierte Gewalt‘ dafür zu verwenden, denn bei diesem Thema gibt es nichts, was verharmlost werden darf. Kindern wird Gewalt angetan. Die eigene Autorität wird ausgenutzt, um sich an Kindern sexuell zu befriedigen. ⠀
Es verletzt Kinder, körperlich und seelisch – für immer. Dabei sollten Kinder unter ganz besonderem Schutz stehen und sich jederzeit sicher fühlen können. ⠀

Das könnte dich interessieren