Der Waldkindergarten

Der Ursprung des Waldkindergartens liegt in Skandinavien. Dort wurde er in den achtziger Jahren begründet. Der erste in Deutschland folgte aber erst zehn Jahre später in Flensburg. Der Naturkindergarten soll Kinder zu einem Leben in und mit der Natur führen. Die meisten Waldkindergärten werden von eingetragenen Vereinen getragen und sind daher abhängig von Spenden und den Elternbeiträgen. 

Naturkindergärten liegen dem Konzept zu Grunde, dass Kinder in der Natur alles finden, was sie für ihre Entwicklung brauchen. Sie haben genug Platz für Bewegung, sie können mit allen Sinnen lernen und können ihre ganz eigenen Stärken und Schwächen austesten. 

Sie heißen also nicht umsonst „der Kindergarten ohne Decke und Wände“

Übrigens: Die Kinder sind wirklich 99% der Zeit draußen an der frischen Luft, nur wenn wirklich Unwetter unterwegs ist, haben sie einen Rückzugsort wie einen Bauwagen. 

Vorteile:

  • Die Kinder werden weniger krank und das Immunsystem bildet sich besser aus
  • Man spürt mit allen Sinnen die Jahreszeiten und wie sie sich anfühlen.
  • Die Gruppengröße ist meist kleiner als in Regelkindergärten
  • Die Erzieher sind meist selbst sehr Naturverbunden und können den Kindern viele Erfahrungen auf den Weg mitgeben. 
  • Die Kinder wachsen in und mit der Natur auf und lernen diese schätzen

Nachteil: 

  • es gibt meist keine Ganztagsbetreuung, daher ist es für Eltern die Vollzeit arbeiten wollen oft nicht tragbar.
  • in Waldkindergärten werden die Eltern oft mit ins Konzept eingeschlossen und dürfen sehr viel mitarbeiten – für dieses Engagement braucht man Zeit. 
  • wenn man nicht ländlich wohnt, hat man einen langen Fahrtweg, da Naturkindergärten oft abseits von größeren Städten liegen. 
  • die Kosten für die richtige Kleidung für draußen, kann teuer sein. 
  • meistens gibt es kein warmes Mittagessen in Waldkindergärten 

Ich persönlich bin der Meinung, dass Naturkindergärten das Richtige für Familien ist, die generell viel in der Natur unterwegs sind. Ich kann dir, wie bei den anderen Kindergartenkonzepten nur empfehlen, dass wenn du dich für einen Waldkindergarten interessiert, das Konzept in aller Ruhe mal ansehen musst.

Denn nur wenn man sich selbst einen Eindruck über die Gegebenheiten gemacht hat, kann man auch urteilen.

Deine Laura

Das könnte dich interessieren